Kostenübersicht USA – Rundreise 4 Wochen

15. Juni 2015 at 9:30
Wohnmobile

Kostenübersicht einer Wohnmobilreise durch die USA

Reisekostenübersicht USA

Was kosten in etwa 4 Wochen Rundreise durch die USA?

 Über Geld spricht man nicht! Das ist so in den Köpfen drin. Aber ganz ehrlich, wer macht sich keine Gedanken über die lieben Kosten im Urlaub? Nach unserem Kanada Urlaub 2012 waren wir ja bereits drauf vorbereitet, wie eine Reise mit dem Wohnmobil so abläuft und was sie in Etwa kostet. Auf unserer Tour entlang der USA Westküste waren allerdings einige große Städte eingeplant. Jetzt wirst du fragen „Macht das so viel aus?“. Ja und ich zeige dir, was ich meine. Hier kommt unsere Kostenaufstellung von einer USA Reise – 4 Wochen entlang der Westküste:

 

Und was meinst du, was darf eine USA Reise kosten? Im Anschluss an unsere Reise haben wir Resümee gezogen. Der Preis gilt für mich übrigens nach wie vor nicht als Grund „nein“ zum Camper zu sagen. Wir werden es immer wieder tun. So, damit du nun aber eine grobe Übersicht für deine Reiseplanung bekommst sind …

 

… hier zunächst unsere Eckdaten:

Reisezeitraum: 23.04. – 22.05.2014 (4 Wochen)
Buchung: Mitte November 2013 über ein Reisebüro
Flug: (1 Stop) British Airways

Hotel: 1 Übernachtung Airport Sandman Hotel & Suites, Richmond
Wohnmobil-Vermieter: Four Seasons RV, Abbotsford (Vancouver)
Fahrzeug: Motorhome C22; 2 Personen; 24.04. – 21.05.
inklusive: inkl. unbegrenzte Freikilometer, alle Fahrzeug-Versicherungen, Fahrzeug- und Campingausstattung, Transfer vom Hotel – Vermieter / Vermieter – Flughafen, Reiserücktritts- / und –abbruchversicherung, 100CAD-Tankgutschein

Unterwegs: Start Vancouver und Ziel Vancouver April/Mai -> Vorsaison
Gefahren: 7950 Kilometer

 

Reiseroute Nordamerika 2014

Reiseroute Nordamerika 2014

 

Preise – in Euro – insgesamt für 2 Personen:

(Stand 2014: 1 $ = 0,74 €)

Hotel/Wohnmobil (alles oben aufgeführt): 1.771 Euro 

Flug1580 Euro

Tanken: 1398,66 Euro 

Campingplätze: 675,91 Euro

Einkauf Lebensmittel: 267,15 Euro

Essen (Besuche von Restaurant, Fastfood & Snacks, inkl. Trinkgelder)  253,89 Euro

Wohnmobil Sonstiges (Parken, Dumpen, Feuerholz) 85,48 Euro

Café & Eis (meist Wlan Stopp): 50,38 Euro

Sonstiges (Aktivitäten, Parkpässe, Souveniers, Briefmarken…): 384,31 Euro

Gewinn: Casino Las Vegas  33,35 Euro

Insgesamt: 6433,43 Euro ( = pro Person: 3216,72 Euro)

 

Die Berechnung enthält wirklich ALLES, von der Briefmarke bis zum Trinkgeld!

 

Weitere Informationen zu unserer Reise -> zu deiner Orientierung:

Wir waren auf der Reise beide Nichtraucher.
Wir haben zu 80% selbst gekocht.
Wir haben nur 2 Campingplätze vor reserviert (somit wenig Reservierungsgebühren).
Wir haben so häufig, wie es ging auf staatlichen Campingplätzen übernachtet, kostenlose gab es leider kaum.
Wir haben 2 Tage in Las Vegas im Hotel übernachtet.

 

Nun die Frage, was machen bei den Kosten die Städte aus?

Wir haben 7 Tage in Städten verbracht und insgesamt 694,40 € ausgegeben, alle Citypreise sind inkl. Übernachtung, aber ohne Tanken. Im Einzelnen die USA Reise Kosten für die Großstädte:

  • Las Vegas, 2 Tage: 174,86 €
  • Los Angeles, 1 Tage: 61,48 €
  • San Francisco, 2 Tage: 356,93 €
  • Vancouver, 2 Tage: 101,13 €

Wie du siehst, sind Großstädte generell teuer.

 

Was du unbedingt bedenken solltest:

Diese Kostenaufstellung „USA – Rundreise 4 Wochen“ entspricht unseren, persönlichen Erfahrungen. Du wirst sie niemals eins zu eins auf deine Reise umsetzen können, denn die Reisekosten sind von sehr vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig.

Jeder reist anders und dementsprechend individuell sind die Kosten. Da fängt es bei der Fahrzeugmiete an, ebenso spielt die Reisezeit eine große Rolle. Außerdem steigen gefühlt jedes Jahr die Mietpreise. In der Hauptsaison sind die Kosten in der Regel um einiges höher, als in der Nebensaison.

Weitere Faktoren sind die Vorlieben. Bevorzugst du private Campingplätze mit Vollausstattung? Dann wird es natürlich teurer, als wenn du auf einfachen oder staatlichen Campingplätzen übernachtest. Kochst du viel selbst, oder gehst du lieber essen? Machst du gerne größere Unternehmungen und Aktivitäten oder bist du lieber auf eigene Faust unterwegs. All solche Dinge haben Einfluss auf die Reisekosten.

Demnach kannst du unsere Kostenaufstellung von 2014 als ganz grobe Richtlinie nehmen,  aber bedenke unbedingt, dass es auch um einiges teurer werden kann.

 

Hier findest du den entsprechenden Reisebericht von der Wohnmobiltour USA.

 

Wenn weitere Tipps und Berichte in Sachen USA oder Wohnmobil kommen, erfährst du das auf Facebook? Folgst du mir schon? Bleib auf dem Laufenden!

Schreibst du während deiner Reise auch alle Ausgaben auf oder wie behältst du die Übersicht? Verrate es mir.